Unternehmer aufgepasst!

 

Durch Zufall erfuhr ich kürzlich, dass die jüngere Schwester einer früheren Schulfreundin von mir in einer privat geführten Wildtier-Auffangstation in den USA arbeitet. Auch dort sind solche Hilfemaßnahmen meist auf Privatinitiativen zurückzuführen, nicht nur bei uns in Deutschland / Bayern.

Allerdings fällt es den dortigen engagierten Initiativegründern leichter, Fördermittel zu erhalten. Unternehmer sind dort oft sozial eingestellt und unterstützen gemeinnützige Projekte großzügig. Das fehlt hierzulande anscheinend noch weitestgehend.

Gerne rufen uns nicht nur private Bürger, sondern auch Unternehmen an, wenn es um Fundtiere wie kleine Wildtiere oder Tauben in Not geht. Man lobt auch unseren Einsatz für die Tiere. Finanzielle Unterstützung wäre aber enorm wichtig für uns.

Für die Schaffung einer richtigen Wildtier-Auffangstation für Bamberg wurde uns nun im Stadtbereich ein entsprechendes Gelände angeboten. Dort wurde leider jahrelang nichts mehr bewirtschaftet, so dass es viel zu tun geben wird, damit aus dem Grundstück letztendlich eine Wildtier-Auffangstation werden kann.

Die Sanierung inclusive der Gartenarbeiten werden sehr zeit- und kostenintensiv sein. Alleine für den Volierenbau erwarten wir bei Herstellung und Aufbau in Eigenleistung dennoch ca. 2.000 Euro Materialkosten für die Volieren an sich und ca. 500 Euro für den Untergrund (fuchs- und mardersicher) sowie noch weitere Kosten für artgerechte Inneneinrichtung und neuen Anstrich der vorhandenen Blockhütten.

Hier können Unternehmer uns helfen, indem sie unsere neue Station durch Sponsoring unterstützen. Wir würden einmal im Frühling und einmal im Herbst die Station unseren Sponsoren zeigen, damit sie sehen können, wie die von Ihnen gegebenen Materialien oder Gelder verwendet wurden. Auf Wunsch würden wir auch die Rechnungen für die angeschafften Baumaterialien etc. übersenden.

Falls ein interessierter tierliebender, naturbegeisterter Unternehmer diese Zeilen liest, möge er sich bitte unter der 0171/2708989 ab 18.30 Uhr bei mir melden. Wir wären unendlich dankbar, wenn wir unseren Pfleglingen endlich auf dem angebotenen Gelände die dringend notwendige Wildtier-Auffangstation bieten könnten.